Home

1 7 8 9

Bezirkliga ll Saison 2011 / 2012
6.Spieltag am 15.01.2012 in Warsingsfehn

Ausgerechnet an ihrem Heimspieltag musste sich unsere Mannschaft mit der schlechtesten Punktausbeute in dieser Saison zufrieden geben. Gegen den SV Nordenham spielte man 4:4 Unentschieden, gegen den SVC Wilhelmshaven unterlag man 2:6.

Bei der Aufstellung hatte unser Kapitän Thomas Giezel die Qual der Wahl – alle sechs Herren hatten sich einsatzbereit gemeldet, dazu noch drei unserer vier Damen.
Entsprechend experimentierfreudig sah dann auch die Aufstellung gegen die junge Mannschaft aus Nordenham aus. Gleich auf 4 Positionen stellten Thomas und Stephan das Team im Vergleich zum Hinspiel um, in welchem es eine 3:5 Niederlage verkraften musste.
Die Herrendoppel konnten gleich zu Beginn gewonnen werden – einmal routiniert in zwei Sätzen durch Stephan Brinker / Dennis Thiems mit 21:17 und 21:14 und einmal spannend und hart umkämpft durch Wilko Renken / Folkert Saul mit 20:22 / 21:15 / 21:15.
Unser Damendoppel Frauke Ruiter / Sarah Soeken lieferte sich einen heißen Kampf gegen Ihre Kontrahentinnen mussten sich jedoch knapp mit 18:21 / 19:21 geschlagen geben.
Folkert gelang es im Anschluss ungefährdet auch sein zweites Spiel des Tages zu gewinnen und den dritten Punkt zu verbuchen. Damit hatte man genau die Spiele gewonnen, die auch schon in der Hinrunde auf der Habenseite verbucht worden waren. Jetzt schlug die große Stunde der neu aufgestellten Positionen. Thomas und Stephan fanden leider in Ihren Einzeln nie richtig ins Spiel und verloren beide glatt in zwei Sätzen. Auch unser neu zusammengewürfeltes Mixed bestehend aus Wilko Renken und Birte Thiems spielte zwar ordentlich, aber in den entscheidenden Momenten nicht entschlossen genug – so ging auch dieser Punkt an die Nordenhamer. Das es doch zum Unentschieden reichte verdanken wir dieses Mal unserer Jüngsten. Sarah spielte in Ihrem Einzel gegen Paula Hirschberg groß auf und bezwang die Vize – Bezirksmeisterin U17 mit 21:12 und 21:19. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass Ihre Gegnerin erst im letzten Monat an den Niedersachsenmeisterschaften teilnehmen durfte.

Gegen den SVC Wilhelmshaven 2 hatte es in der Vorrunde einen umjubelten 5:3 Sieg gegeben. Dieses Mal schien allerdings alles gegen uns zu laufen. Konnte Folkert an der Seite von Wilko im Doppel seine weiße Weste an diesem Tag noch nach drei hart umkämpften Sätzen behaupten, sollten in der Folge alle knappen Partien an die Gegner gehen. So verloren Thomas und Ingo ihr Doppel nach Vergabe eines Matchballs beim Stand von 20:19 im dritten Satz noch mit 18:21 / 21:13 und 21:23. Auch im Einzel unterlag Thomas erst im dritten Satz mit 17:21. Sarah ging nach starkem Start am Ende die Puste aus und verlor mit 21:12 / 14:21 / 16:21.
Selbst die zwei Satzniederlagen von Dennis im Einzel und Ingo / Birte im Mixed hätten durchaus noch verhindert werden können, wenn man die Big Points beim Stand von 19:19 im jeweils zweiten Satz gemacht hätte. So konnte Wilko mit einer konzentrierten Leistung im ersten Einzel mit 21:13 und 21:13 nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Damit ist unsere Mannschaft vor dem letzten Spieltag weiterhin auf Platz 4, sollte sich allerdings nicht mehr länger an den enteilten Wilhelmshavenern orientieren, sondern die bis auf einen Punkt herangerückten Aufsteigern aus Nordenham auf Distanz halten.

1 7 8 9