Am 18.06. & 19.06.2022 fanden die Kreismeisterschaften der Regionen Leer – Emden – Aurich 2022 in unserer IGS Halle statt.
Nach Terminschwierigkeiten hatten der Post SV Leer und der SV Warsingsfehn sich zu einer Co – Ausrichtung des Turniers entschlossen. Nach den zwei Tagen lässt sich resümieren – einer Wiederholung steht nichts mehr im Wege.

Stephan und Christoph in Aktion

Am Samstag waren zunächst unsere jüngsten Sportler am Netz. In den Altersklassen U11 bis U15 waren rund 40 Aktive gemeldet.
Für den SV Warsingsfehn spielte in der Altersklasse U13 Mädchen  Dana Reuwsaat ein fantastisches Turnier und konnte erst im Finale denkbar knapp mit 20:22 und 20:22 gestoppt werden. Dana wurde in ihrem ersten Turnier somit auf Anhieb Vizekreismeisterin.

Dana (links) freut sich über Platz 2

Auch der Vizekreismeister bei den U13 Jungen kommt aus unserem Verein – Maris Münniks musste sich nach einem tollen Auftritt in den Runden zuvor erst im Finale geschlagen geben. Das tolle Ergebnis in dieser Altersklasse rundete der dritte Platz von Jarne Brinker ab, der sich im Halbfinale dem späteren Sieger geschlagen geben musste.

Maris (links) und Jarne (rechts) bei der Siegerehrung

In der U15 Konkurrenz der Mädchen konnte sich Danas große Schwester Nele Reuwsaat in einer starken Konkurrenz bis ins Halbfinale vorkämpfen und belegte am Ende einen tollen vierten Platz. Ihre Vereinskollegin Marieke Bruns erwischte eine schwere Gruppenauslosung und belegte am Ende einen starken fünften Platz.


Bei den U15 Jungen trat Christian Coordes für uns an – er konnte sich in der Gruppenphase durchsetzen, schied im Viertelfinale aber gegen den späteren Vizekreismeister aus.

Am Sonntag standen dann die Konkurrenzen aller weiteren Jahrgänge an.
In der jüngsten Altersklasse des Tages durften wir dann endlich den ersten Kreismeistertitel für den SV Warsingsfehn bejubeln. Corinna Fecht gewann die U17 Mädchen Konkurrenz. Leider war Corinna die einzige Starterin und musste in der Folge bei den U19ern mitspielen. Corinna zeigte dort als noch 14jährige tolle Spiele, ein klarer Beleg, dass auch in Zukunft mit ihr zu rechnen ist.

Kreismeisterin Corinna

In der Altersklasse U17 Jungen haben wir gleich 9 Starter gestellt, was alleine schon eine Erwähnung wert ist. Mads Giermann und Ode Buß hatten hierbei Pech bei der Auslosung und schieden hinter den beiden späteren Finalisten aus. Auch Moritz Junker musste den Viertelfinals nach knappen Niederlagen in der Gruppenphase von der Tribüne aus zusehen.
Im Viertelfinale verlor Hanno Cassens gegen den späteren Kreismeister aus Nortmoor Mika Notthoff, Jonas Kieslich zog gegen den späteren Vize-Kreismeister den Kürzeren.
Die beiden verbliebenen Viertelfinals machte der SVW unter sich aus. Julian Bruns konnte sich dabei sicher gegen Marlon Bojen durchsetzen, Tino Brinker kämpfte sich in drei Sätzen gegen Fabian Flügge ins Halbfinale vor.
Im Halbfinale zogen sich Julian und Tino achtbar aus der Affäre, der Sprung ins Finale war für die beiden frisch in die U17 aufgestiegenen Spieler noch zu früh. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Julian im Duell der beiden Doppelpartner den Platz auf dem Treppchen sichern.

Julian (2ter von rechts) und Tino (rechts) freuen sich über ihr gutes Abschneiden

In der Altersklasse U19 Jungen konnte sich Philipp Natelberg über den Vizemeistertitel freuen. Philipp musste sich dabei nicht nur mit seiner Altersklasse duellieren, sondern auch gegen die Starter aus der U22 und konnte so manches Highlight setzen.

Ein starker zweiter Platz für Philipp (links)

Letztlich wollte sich Trainerin Sarah Buhl die Gelegenheit nicht nehmen lassen, ihren Schülern einmal zu zeigen, wo es mal hingehen soll. Sie startete in der O19 Konkurrenz und konnte sich ebenfalls den Vizetitel sichern. Dabei konnte sie sogar Landesligaspielerinnen hinter sich lassen!

Sarah grüßt von Platz 2 (links)

Die zwei Tage wurden natürlich nur deshalb ein Erfolg, weil zahlreiche Helfer im Hintergrund kräftig mit angepackt haben! Vielen Dank nochmal an alle – ihr habt für eine durchweg entspannte und angenehme Atmosphäre gesorgt!

 

 

Nach einigen Corona – Verschiebungen und Ausfällen ist die Saison 2021 / 2022 nun endgültig Geschichte- Zeit für einen kleinen Rückblick.

Unsere Erwachsenenmannschaft hat eine Rumpfsaison mit nur 4 absolvierten Spieltagen auf Platz 4 in der Bezirkliga abgeschlossen. Ohne Ihren erkrankten Kapitän Thomas Giezel reichte es somit zum Klassenerhalt. Da auch gegen die ersten drei der Tabelle gepunktet werden konnte, ist ablesbar, dass mit ein wenig mehr Konstanz im Training und einer dauerhaft vollständigen Mannschaftsbesetzung auch mehr möglich wäre. Ein neuer Anlauf folgt im Herbst.

Eingesetzte Spieler :

Sarah Buhl, Birte Thiems, Frauke Ruiter, Anke Ulfers, Wilko Renken, Stephan Brinker, Folkert Saul, Dennis Thiems, Dennis Reershemius und Tino Weber

 

Unsere U17 trat in einem Zweiterteam bestehend aus Philipp Natelberg und Mads Giermann an. Nach anfänglichen Lehrgeld steigerten sich die Beiden im Laufe der Saison stetig und konnten zum Saisonende auch punkten. Am Ende stand Platz 6 zu Buche.

 

Die größten Erfolge gab es in der Altersklasse U 15 zu bejubeln. Dort traten wir gleich mit zwei Teams an und konnten die ersten beiden Plätze belegen. Dabei blieb  der SV Warsingsfehn I in allen Spielen siegreich, der SV Warsingsfehn 2 verlor lediglich seine Partien gegen die erste Mannschaft. Ein toller Erfolg, was auch das Trainerteam um Sarah Buhl, Jens Natelberg und Stephan Brinker sehr erfreute.

Das Bild zeigt von links nach rechts : Betreuer Stephan Brinker, Julian Bruns, Tino Brinker, Marlon Bojen, Nele Reuwsaat, Corinna Fecht (alle SVW1), Hanno Cassens, Moritz Junker, Jonas Kieslich, Ode Buß, Fabian Flügge (alle SVW2) und Betreuerin Sarah Buhl. Auf dem Bild fehlen Christian Coordes (SVW2) und Betreuer Jens Natelberg.

Auch unsere jüngsten Spieler und Spielerinnen waren sehr erfolgreich. In der gemischten Spielklasse U11 / U13 erreichte das Team mit einer einzigen Niederlagen gegen den Meister SV Nortmoor 3 den Vizemeistertitel.

Es freuen sich : Dana Reuwsaat, Marike Bruns, Jarne Brinker und Maris Münniks

Ein ereignisreicher Spieltag geht zu Ende!
Die 3:5 Niederlage gegen den bisherigen Tabellenfünften Wilhelmshaven 2 brachte unser Team in akute Abstiegsgefahr. Noch dazu konnte Folkert Saul wegen einer Wadenverletzung nicht weiterspielen.
So starteten wir mit einem kampflosen 0:1 in die Partie gegen den Tabellendritten Oldenburger TB.
In dieser Situation zeigte die Mannschaft die Moral, die sie seit Jahren auszeichnet.
Mit 5:3 in teilweise hochspannenden 3 – Satz – Matches konnte ein unglaublich wichtiger Sieg gefeiert werden.
Am letzten Spieltag starten wir mit 3 Punkten Vorsprung auf Hundsmühlen / Bloherfelde auf dem
rettenden fünften Platz.
Gegner am 13.2. sind der direkte Kontrahent und der Tabellenführer Wilhelmshaven 1.

SV Warsingsfehn : Wilko Renken, Stephan Brinker, Dennis Thiems, Folkert Saul, Frauke Ruiter, Birte Thiems

Unsere U13 durfte am Samstag nach 2 Jahren zum ersten Mal wieder an den Start gehen!
Zum Auftakt startete unser jüngstes Team gegen den SV Nortmoor 1. In der ausgeglichenen Partie konnten zunächst Marike und Dana im zweiten Doppel und Jarne in seinem Einzel souveräne Siege holen. Dennoch geriet das Team mit 2:3 in Rückstand.
In der spannendsten Partie des Tages konnte Dana in ihrem allerersten Punktspiel in einem wahren Krimi mit 21:19, 20:22, 24:22 das Unentschieden sichern.
Auch in der zweiten Partie gegen den SV Nortmoor 2 ging es eng zu. Auch hier endete die Begegnung mit 3:3. Toll daran war, dass unsere 4 Kämpfer alle ihren Teil dazu beitragen konnten. Jarne und Maris gewannen ihre Einzel und Marike & Dana konnten auch den zweiten Doppelpunkt des Tages sichern!
Das Trainerteam und die betreuenden Eltern waren sehr zufrieden mit den Klasseleistungen!

Man mag es kaum glauben – nach 20 Monaten Pause ging auch für uns Badmintonspieler die Saison wieder los.Die Bezirksliga startete heute in Wilhelmshaven. Gegen die FI Emden-Barenburg gab es ein umkämpftes 4:4 und gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers stand es am Ende 5:3 für den SV Warsingsfehn.

Nach drei Doppeln stand es im ersten Spiel 2:1 für die Emder; für Warsingsfehn konnten Wilko Renken und Folkert Saul punkten. Wilko Renken konnte im 1. Herreneinzel den Rückstand ausgleichen. Von den anderen Herreneinzeln ging eins an Emden, Dennis Thiems konnte nach drei langen Sätzen für Warsingsfehn zum 3:3 ausgleichen. Den vierten Punkt für Warsingsfehn errangen Folkert Saul und Frauke Ruiter im Mixed, nachdem sie einen Matchball der Emder abwehren konnten. Das Dameneinzel konnte Wiebke Roolfs für Emden gewinnen.

In der 2. Begegnung stand es nach Doppeln 2:1 für Warsingsfehn. Für die Punkte sorgte das Herrendoppel Stephan Brinker und Dennis Thiems sowie das Damendoppel. Bei den Herreneinzeln sorgten wieder Wilko Renken und Dennis Thiems für die Punkte – Thiems erneut im dritten Satz. Das Mixed fand beim Stand von 4:3 für Warsingsfehn statt und sorgte mit zwei knappen Sätzen für den Siegpunkt gegen Wilhelmshaven.

SV Warsingsfehn:Wilko Renken, Stephan Brinker, Dennis Thiems, Folkert Saul,Tino Weber, Sarah Buhl, Frauke Ruiter.

Leider dürfen wir dieses Jahr nicht mehr ans Netz… wir wünschen Euch eine schöne Adventszeit und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr!! Weiterlesen

Hallo Zusammen!

Wir machen die nächste Vollbremsung. Die Regierung hat beschlossen, den Freizeitsport im Monat November zu untersagen!
Das finden wir sehr schade, werden aber gern unseren Beitrag dazu leisten, die Infektionszahlen wieder sinken zu lassen!
Um möglichst schnell mit der Kontaktminimierung zu beginnen, haben wir beschlossen auch das Training in dieser Woche abzusagen!
Wir freuen uns darauf, Euch möglichst schnell und gesund wiederzusehen!

Der Hallenboden ist frisch verlegt – es kann wieder losgehen.

Dienstags – 20.30Uhr in der IGS Halle Moormerland findet wieder unser Erwachsenentraining für Hobby – und Mannschaftsspieler statt.

Hallo zusammen,

wir möchten Euch ein kurzes Update zum Trainingsbetrieb geben.

Wir werden am 4.9.2020 wieder mit dem Training für die Kinder und Jugendlichen beginnen. Da der Trainingsbetrieb nach strikten Hygienekonzepten durchgeführt werden muss, haben wir feste Trainingsgruppen gebildet.

Darum bitten wir evtl. interessierte Neuzugänge nicht einfach in die Halle zu kommen. Meldet Euch bitte im Vorfeld bei uns per Telefon oder Mail.

Die Erwachsenen können leider noch nicht wieder loslegen, weil der Hallenboden der IGS Halle aktuell erneuert wird. Sobald wir mehr wissen, sagen wir natürlich Bescheid!

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus, hat der Landkreis Leer uns die Nutzung der Sporthallen bis auf weiteres untersagt. Aus diesem Grunde findet aktuell weder das Schüler & Jugendtraining (Freitags 15.00-18.30 Uhr, Grundschule Warsingsfehn-West), noch das Erwachsenentraining (Dienstags 20.30Uhr – 22.00Uhr, IGS Moormerland) statt.
Wir unterstützen natürlich diese Maßnahme, um die Verbreitung des Virus so gut es geht einzudämmen.
Wir melden uns, wenn es wieder losgehen kann!
Bis dahin : Bleibt vorsichtig und gesund!

1 2 3 9